Ideen und Perspektiven

Eine Stadt wird zur Marke – durch die Heilpflanze Arnika

Kann es so etwas geben wie eine Win-win-Situation zwischen einer Blume und einer Stadt? Ja, kann es. Wie das geht erfahren Sie in unserem Artikel über die Stadt Teuschnitz ganz oben im Frankenwald, die Arnika und die neue Ausbildung zum Praktiker in der Traditionellen Europäischen Heilkunde.

AmazonGooglePlay

Design oder Nichtsein

Unter dieser Überschrift könnte man unseren Schwerpunkt zur Kreativwirtschaft zusammenfassen. Design ist nicht einfach nur die schöne Form, das schön gestaltete Äußere z.B. eines Möbelstücks. Wir zeigen Ihnen, wo überall Design drinsteckt und welche Bedeutung es nicht nur für das produzierende Gewerbe, sondern auch für jeden Einzelhändler und Dienstleister hat, erklären wir im neuen ECHT Magazin.

AmazonGooglePlay

Die Weichen stehen auf gesund

Hinter dem Begriff „Gesundheitsbahnhof“ könnte man einen geschickten Marketingbegriff für ein Ärztezentrum vermuten. Weit gefehlt! Der Gesundheitsbahnhof in Harsdorf bei Bayreuth ist etwas ganz Besonderes und vermutlich Einzigartiges. Seien Sie gespannt!

AmazonGooglePlay

Wie in früheren Zeiten?

In Weidhausen im Landkreis Coburg lernen Vorschulkinder gemeinsam mit Grundschülern. – Rückkkehr zur alten Gemeinschaftschule oder Chance für soziales Lernen? Lesen die Eindrücke von ECHT-Autorin Iris Kroon-Lottes.

AmazonGooglePlay

Heimat verloren! – Heimat gefunden?

Weihnachten steht vor der Tür, das Fest der Liebe und der Familie. Gerade in diesem denkwürdigen Jahr besinnen sich viele auf die „christlich-abendländischen Werte“. Der junge Syrer Rawand musste seine Familie und seine Heimat verlassen. Unsere Bildreportage steht beispielhaft für das Schicksal von Kriegsflüchtlingen, für Integration und der ehrenamtlichen Arbeit all derer, die helfen, dass diese Integration gelingt.

AmazonGooglePlay

Weißenstadt blüht – Wie drei Unternehmer ihre Region voranbringen

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“, sagte einst Herklit von Ephesos, und „Wer wagt, gewinnt!“ ist eine alte Lebensweisheit. Weil drei Unternehmer im Fichtelgebirge den Wandel wagen, gewinnt eine ganze Region. In „Weißenstadt blüht“ berichten wir von drei mutigen Menschen, die mit ihren erfolgreichen Projekten dem Leben vieler Menschen ein ECHTE Perspektive bieten.

Ist uns die Ethik verloren gegangen?

Wer heutzutage Nachrichten anschaut, könnte meinen, der Menschen beste angeborene Eigenschaft, das ethische Empfinden, sei verloren gegangen. Josef Schmidt, in Fichtelberg geboren und Begründer des SchmidtCollegs, ist Experte in Sachen Ethik. Der 82-Jährige hat soeben ein Buch über „Wirtschaftethik“ veröffentlicht. Doch Schmidt räsoniert nicht nur über Ethik, er lebt, was er schreibt. ECHT Oberfranken hat mit dem Granden der ethischen Unternehmesführung gesprochen.

Nicht gleichartig, aber gleichwertig

Oberfranken ist nicht nur Fachwerk, bedeutet nicht nur Leerstände in Innenstädten. Wir zeigen Ihnen Beispiele zukunftsweisender Baukunst in unserer Heimat, die vor allem auch Altes mit Neuem zukunftsweisend verbindet.

AmazonGooglePlay

Kompetenz in Design

Auch das Handwerk muss auf veränderte Märkte reagieren. Ein Stichwort dazu ist: Design. Das trifft auch auf Serviceleistungen zu. Beispielhafte Handwerker, die den Designpreis der Handwerkskammer verdient haben, stellen wir Ihnen vor.

AmazonGooglePlay

Oberfranken ist bunt

Wurzeln schlagen beim Gärtner, das ist das Ziel hinter dem interkulturellen Garten, dem Garten der Begegnung in Bayreuth. Er feierte kürzlich 10-jähriges Bestehen und ist ein wichtiger Bestandteil für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in der Wagnerstadt.

AmazonGooglePlay