Kulinarik

Einmalig in Bayern – Kräuter frisch auf den Tisch

Und das in einer Uni-Mensa! Geboren aus einer guten Idee und ermöglichte durch die Zusammenarbeit zwischen dem Ökologisch-Botanischen Garten und den Köchen der „Frischraum“-Mensa. Wir waren mit deren Chef Jan Brademann beim Kräuterernten und haben ihm beim Kochen über die Schulter geschaut. Und er hat uns einige seiner Kräuter-Rezepte verraten. Für Sie zum Nachkochen.

GooglePlay

Regional und raffiniert …

… so kreieren Köchinnen und Köche aus der Fränkischen Schweiz ihre neuen Gerichte – vorzugsweise vegetarisch. Ein leichter und leckerer Genuss ohne Tierleid. In dem neuen Band der Gscheitgut-Reihe haben sie sich über die Schulter schauen lassen. Einige ihrer Rezepte zum Nachkochen finden Sie in ECHT Oberfranken.

GooglePlay

Fleischlos – die Zukunft unseres Essens

Immer mehr Menschen wird klar, dass unser heutiger Fleischkonsum nicht nur ungesund ist, sondern bei einer weiter wachsenden Weltbevölkerung an die Grenzen des landwirtschaftlichen Wachstums stößt. Ein Start-up aus Stegaurach im Landkreis Bamberg ist nun angetreten, unsere Ernährung zu revolutionieren.

GooglePlay

Vegetarische und vegane Küche ist Trend

Und offensichtlich nicht nur eine vorübergehende Modeerscheinung. Immer mehr Menschen entscheiden sich dauerhaft für eine fleischfreie Ernährung ohne Tierleid. Spitzengastronomen in der Fränkischen Schweiz stellen sich darauf ein – mit Gourmetgerichten. Auf unseren Kulinarikseiten geben wir einige ihrer Rezepte zum Nachkochen an Sie weiter.

GooglePlay

Fränkischer Whisky – eine Begegnung der anderen Art

Ja, es gibt ihn, echt oberfränkischen Whisky! Verköstigen können Sie ihn in der „Blauen Maus“, ein sehr uriges Restaurant, wo auch Lapskaus auf der Speisekarte steht. Whisky – am besten fränkischer – veredelt aber auch Kuchen. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Ein findiger Bäcker in der Fränkischen Schweiz hat sich damit eine Einkommensnische geschaffen.

AmazonGooglePlay

Was ist ein Urkorn? Was ist Emmer?

Unser heutiger Weizen ist völlig überzüchtet und steht im Verdacht, durch sein Klebereiweiß Gluten u.a. Zöliakie zu verursachen. Vor allem Biobauern entdecken daher alte Getreidesorten neu – auch in Oberfranken. Mit Rezepten zum Nachkochen und Backen.

AmazonGooglePlay

Ohne Milch, ohne Ei, ohne Zucker –

Eis, so lecker es schmeckt und so cremig es den Gaumen hinuntergleitet, ist, wir wissen es alle, sehr fett- und zuckerhaltig. Auf unseren Kulinarikseiten geben wir Ihnen Tipps, wie Sie zu Hause, schnell, einfach und mit Ingredienzien aus dem Garten gesunde Eisalternativen zaubern.

AmazonGooglePlay

Bettpisser, Pfaffenplatte, Pusteblume, Sonnenwirbel…

Das sind nur wenige der Hunderte an Namen für den Löwenzahn. Der lässt sich von der Wurzel über die Blätter bis hin zu Knospen und Blüten als leckeres Wildkraut in der Küche verwenden. Anregungen zu Rezepten mit heimischen Wildkräutern finden Sie auf den Kulinarikseiten unserer Ausgabe 41. (Und das hat rein gar nichts mit Hungerküche zu tun!)

AmazonGooglePlay

Im April startet die Spargelsaison

Manche sind ganz vernarrt in das gesunde Gemüse. Auch in Oberfranken wird es angebaut. Sie brauchen also nicht auf die Importware aus Griechenland zu warten. Kaufen Sie regional! Wir verraten Ihnen einiges über die Geschichte des Spargelanbaus und warum er der ideale Fitmacher für eine Frühjahrsdiät ist. Und haben auch gleich ein paar leckere Rezepte zum Nachkochen für Sie bereit.

AmazonGooglePlay

Balance für den Körper durch Frisches und Fruchtiges

Nein, eine neue Rezeptvariante der traditionellen Weihnachtsgans oder des Silvesterkarpfens haben wir nicht zu bieten auf unseren Kulinarik-Seiten. Wir geben ihnen vielmehr Anregungen, den von so vielen Festmälern strapazierten Magen wieder zu entlasten.

AmazonGooglePlay