Impressionen 4. ECHTNacht

Miteinander ins Gespräch kommen – grenzenlos
Vierte ECHTnacht in der Blumenhalle der Landesgartenschau Bamberg

Gerade eine Woche nach der Eröffnung der Landesgartenschau in Bamberg lud ECHT Oberfranken nach längerer Pause wieder zu dem Netzwerk-Event ECHTnacht ein. Schauplatz diesmal: Die soeben neu bepflanzte und dekorierte Blumenhalle, das perfekte Ambiente für einen entspannten Abend mit vielen Gesprächen und einem lockeren Programm. „Grenzenlos“ sollte das Motto sein, ohne soziale Grenzen, ohne Altersgrenzen und ohne internationale und kulturelle Grenzen.
Wie stets bei der inzwischen beliebten ECHTnacht waren dazu Freunde und Kunden des Magazins zusammen mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kunst und Kultur und dem öffentlichen Leben eingeladen. Und dazu weitere besondere Gäste: Da wären zu nennen die Kinder und Jugendlichen des Zirkus Giovanni, die zeigten, was sie drauf haben. Und die charmanten Frauen von Mode macht Mut, einem weiteren Bamberger Sozialprojek für arbeitssuchende Frau mit Migrationshintergrund, die selbstgefertigte Stoffblumen verteilten. – Lesen Sie mehr zu dem Projekt in dieser ECHT Oberfranken Ausgabe. Und es waren die internationalen Gäste zu begrüßen, die Dr. Andreas Weihe, Direktor des Akademischen Auslandsamtes der Universität Bamberg, mitgebracht hatte. Die Studierenden und Absolventen kamen aus England und den USA, aus Polen und dem Senegal, von der Elfenbeinküste, aus Kasachstan und Moldavien, aus der Ukraine und aus China. Mit dabei außerdem: eine hochrangige Delegation der Akaki Tsereteli State University aus Kutaisi, Georgien.

Durch den Abend führte Marcus Appel, Moderator von Radio Bamberg. Er verstand es in seiner lockeren Art, die internationalen Gäste ebenso in ein informatives Gespräch zu verwickeln wie die weiteren Höhepunkte der vierten ECHTnacht vorzustellen. – Ein rundum gelungener Abend – das bestätigten Gäste und Akteure dem Team von ECHT Oberfranken.

Comments are closed.