Menschen und Kultur

Welterbe und moderne Kunst?

In Bamberg ist beides harmonisch und zugleich herausfordernd miteinander vereint. Wer sich die historischen Bauten ansieht, stößt zwangsläufig auf zahllose Skulpturen größtenteils sehr namhafter Gegenwartskünstler. Jede/r wird angeregt, sich mit die-sem Spannungsfeld und eben Contemporary Art auseinanderzusetzen. Wir haben in Wort und Bild einen Rundgang für Sie zusammengestellt.

Freimauer – haben die Verschwörungstheoretiker recht?

Um die geheimnisvolle Bruderschaft der Freimaurer ranken sich viele Mythen, es werden – oft haarsträubende – Geschichten über sie erzählt. Wer das Freimaurer-museum in Bayreuth mit einer der größten Sammlungen von Dokumenten und Uten-silien der Bruderschaft besucht, kann sich ein eigenes Bild machen. Unser Rund-gang durch das Museum möchte Sie dazu anregen.

Huskys – Eine Frau und ihr ungewöhnlicher Sport

Sie kommen aus dem hohen Norden und wir kennen sie als Schlittenhunde im Einsatz im ewigen Eis. Für ECHT Oberfranken-Autorin Andrea Herdegen sind die Hunde zu echten Lebenspartnern geworden. Und Frau und Hunde bilden ein Team in einem ungewöhnlichen Sport.

Der Zithermaxl – Herzog Max Joseph in Banz und Bamberg

Freilich, er hatte Geld,, viel Geld, der „Zithermaxl“, aber der exzentrische und vielseitig talentierte Vater von Kaiserin Sissy hat etwas daraus gemacht. Und seine Spuren in Oberfranken hinterlassen.

Die Erste unter Gleichen – Birgit Simmler, die Frau nach Michael Lerchenberg

Es ist sicher nicht einfach, die Nachfolge eines so bekannten und anerkannten Intendanten, Regisseurs und Schauspielers wie Michael Lerchenberg anzutreten. Birgit Simmler hat den Mut und die Selbstsicherheit dazu. Und ihr eigenes Konzept und ihren eigenen Führungsstil. Wie sie die Luisenburg-Festspiele weiterführen will, dazu mehr in der neuen ECHT Oberfranken-Ausgabe.

GooglePlay

„Sie wollten einfach nur in Freiheit leben“

Für viele von uns aus dem nördlichen Oberfranken schien eher eine Marslandung möglich als die Öffnung der Grenze zwischen der ehemaligen DDR und der BRD. Gut, gerade den Jüngeren, die ja höchstens etwas von „Ossis“ wissen, vor Augen zu führen, wie das damals war. Um wie Menschen bereit waren, ihr Leben zu riskieren um in Freiheit leben zu können. Ein ehemaliger Grenzer erinnert sich.

GooglePlay

Wie ein Künstlervölkchen einen kleinen Ort neu belebt

Leerstände, Wegzug, verfall – viele Ortschaften in Oberfranken kämpfen mit solchen Problemen. Das markante Blaue Haus in Hollfeld signalisiert weithin sichtbar, dass es immer eine Perspektive gibt.

GooglePlay

Zum 80. von Paul Maar

Sein Sams kennt so ziemlich jeder, nicht nur Eltern mit ihren Kindern. Aber wussten Sie, dass der Vater dieses freundlichen Fabelwesens nicht nur Autor von weiteren viel gelesenen Kinderbüchern ist, sondern auch Illustrator, Übersetzer und Komponist? ECHT Oberfranken hat den begeisterten Wahlbamberger interviewt.

AmazonGooglePlay

Bücher, einfach mit Liebe gemacht.

Wir erzählen, wie ein Postbeamter zum Verleger für bibliophile Bücher und Kalender wurde. Und wie er sich dabei vor allem für heimische Literaten und Künstler einsetzt. Ein paar Gedichte gibt`s zusätzlich.

AmazonGooglePlay

Sein Traum: In Afrika sterben

Die Zeit arbeitet gegen sie: Für die indigenen Völker dieser Erde ist kein Platz in unserer hyperzivilisierten, übertechnisierten Welt. Es gibt kaum mehr ein Volk, das noch nicht oder zumindest kaum von der Außenwelt beeinflusst ist. Den letzten ihrer Art ist der Abenteurer, Geschäftsmann und Autor Wolfgang Uhl auf der Spur.

AmazonGooglePlay